Virtual Reality

Neue Einsatzmöglichkeiten

Virtual Reality (VR) bietet für das Marketing zahlreiche neue Einsatzmöglichkeiten. Vor allem die einzigartigen Visualisierungsmöglichkeiten werden branchenübergreifend immer häufiger für die direkte Kundenkommunikation eingesetzt.

Durch die zunehmende Verbreitung geeigneter Endgeräte steht auch im Consumer-Bereich eine Vielzahl an unterschiedlichen Systemen zur Verfügung, die dem Benutzer den Zugang in die virtuelle Realität ermöglichen. Vor allem Smartphone-basierte Virtual Reality Systeme zählen zu den verbreitetsten Lösungen, die derzeit am Markt angeboten werden.

Durch Literaturauswertungen, eigenen Studien und Experimenten werden diese Möglichkeiten in verschiedenen Projekten untersucht.

Virtual Reality Überblick

Dieses aktuelle Arbeitspapier gibt einen Überblick über einige zentrale Aspekte von VR:

  • Akzeptanz der neuen Technologie bei Endverbrauchern
  • Wichtige technische Rahmenbedingungen
  • Erfahrungsbericht im Zusammenhang mit der Produktion von 360 Grad-Filmmaterial
  • Storytelling

Burg, S., Zerres, C., Israel, K., Heitz, B., Körner, S., Löhmann, M., Scheil, M. (2018): Virtual-Reality. Ein einführender Überblick, in: Hochschulverlag der Hochschule Offenburg (Hrsg.): Schriften der Hochschule Offenburg, Nr. 5.

Studie zum download: Virtual-Reality – Ein einfuehrender Ueberblick

Virtual Reality Nutzung und Akzeptanz

In einer großen Studie zum Thema Virtual Reality (561 Probanden) wurde u. a. untersucht, wie die Technologie von Nutzern wahrgenommen wird. Einige wichtige Ergebnisse der Untersuchung sind in der folgenden Übersicht zu finden:

Übersicht VR-Studie

Cybersickness

Eine Besonderheit in virtuellen Umgebungen ist die Cybersickness, die während der Nutzung von Virtual Reality System auftreten kann.

Unter dem Begriff Cybersickness werden Anzeichen von Schwindel (dizziness), Übelkeit (nausea) sowie allgemeinem Unwohlsein (general discomfort) zusammengefasst, die durch die Nutzung von Smartphone-basierten Virtual Reality Systemen ausgelöst werden könnten. In einer Studie haben wir untersucht, inwiefern der Tragekomfort und die Bedienbarkeit einen Einfluss auf das Ausmaß der Cybersickness haben.

Konferenz Beitrag

Virtual Reality als Kommunikationsinstrument

Die Virtual Reality (VR) ist eine spannende technische Lösung, um virtuelle Welten zu erschaffen. Die dabei simulierten Immersionen faszinieren die Menschen im privaten Leben, in der Forschung und in der Wirtschaft gleichermaßen.

Im monatlichen Zyklus präsentieren namhafte Hersteller neue VR-Geräte und Softwarelösungen, um die virtuelle Welt noch flüssiger und noch hochauflösender darzustellen. Die Einsatzgebiete hierbei zeigen sich unendlich vielseitig und verteilen sich unter anderem auf den privaten Medienkonsum, die innovative Gaming‐Branche und auf unternehmerische Anwendungsmöglichkeiten. Virtuelle Rundgänge durch Hallen und Betriebe schaffen dem Verkäufer und dem Kunden die Möglichkeit, Produkte schon vor ihrer Fertigstellung gemeinsam als visuelles Objekt im Raum zu betrachten.

Im Rahmen dieses Arbeitspapieres werden zunächst verschiedene technische Möglichkeiten von VR beschrieben. Im Mittelpunkt steht die Vorstellung eines selbstentwickelten Vorgehensmodells zur Einführung von VR für die Kommunikation.

Download Arbeitspapier Virtual Reality als Kommunikationsinstrument

Prof. Dr. Christopher Zerres - Forschung Virtual Reality
Prof. Dr. Christopher Zerres - Forschung Virtual Reality
Prof. Dr. Christopher Zerres - Forschung Virtual Reality
Prof. Dr. Christopher Zerres - Forschung Virtual Reality